Ex-BTI-ler Robin Benzing hat etwas gelernt in Ulm

Das Gastspiel von Robin mit seinem neuen BBL-Club ratiopharm Ulm am 6. Februar bei den Deutsche Bank Skyliners war ein großer Tag für ihn: Er war TOP-Scorer des Spiels mit 20 Punkten. Ein Sieg wäre ihm sicher lieber gewesen, so kennen wir ihn.
Im Vorfeld des Spiels hat die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) noch einmal sein Verhältnis zu den Skyliners und Coach Murat Didin aufgearbeitet. Unter anderem schreibt die FAZ: Als er noch in Langen unter Vertrag stand und ab und zu bei den Skyliners mittrainierte, war der Jungnationalspieler kein Freund von Extraeinheiten. Die aber hatte Didin von ihm gefordert. Deshalb ärgerte sich der Türke auch über die aus seiner Sicht falsche Einstellung von Benzing. „Am Anfang wusste ich das nicht genau.“ Mittlerweile aber habe er für sich erkannt, „als Profi eine Schippe drauflegen zu müssen“, sagte der 2,08 Meter große Schlaks. Und so absolviert er in Ulm immer vor und nach dem Training Wurf-Sonderschichten mit bis zu 200 Treffern.

BTI-ler in DBB-Teams

Bundestrainer Imre Szittya weilte beim Bundesliga-Spiel der Rhein-Main Baskets gegen NB Oberhausen in Hofheim und sagte dazu: „Ich möchte natürlich die eine oder andere Spielerin beobachten und auch einige Gespräche führen….Und ich werfe ein besonderes Auge auf den letztjährigen U20-Kader (1), der eine hervorragende Nachwuchs-EM (2) gespielt hat. Mal schauen, wer sich da empfiehlt.“
(1) dazu gehörten Nelli Dietrich, Svenja Greunke, Francis Pieczynski, Anna-Lisa Rexroth, Stephanie Wagner)
(2) die U20-Damen belegten bei der EM in Polen den 8. Platz

Die U18-Jungen Nico Barth und Patrick Heckmann nahmen am NBBL-ALLSTAR-Spiel 2010 teil und Patrick Heckmann wurde zum MVP (most valuable player) des ALLSTAAR-Spiels gekürt. Beide stehen im Kader zur Vorbereitung auf die EM 2010.

U20-Spielerinnen Anna-Lisa Rexroth, Stephanie Wagner (beide Jahrgang 90), Sarah Frankenberger, Mara Greunke (beide 91) wurden für die Vorbereitungs-Maßnahmen auf die U20-EM 2010 nominiert.

U18-Spielerin Alica Köhler (92) wurde für die Vorbereitujngs-Maßnahmen auf die EM 2010 nominiert. Auf die U16-EM bereiten sich Pia Dietrich und Aline Stiller (beide 94) vor.

3 BTI Spieler im U18 Kader

Mit Nico Barth (TV Langen), Patrick Heckmann (ASC Mainz) und Philipp Neumann ist das BTI LangenRheinMain dreimal beteiligt an der Bildung des neuen U18-Kader für die EM 2010 (22. Juli bis 1. August).
Nico Barth, aktuell Spieler des ProA-Teams und der NBBL-Mannschaft des TV Langen, trainiert im BTI seit März 2004, unterbrochen durch ein USA-Highschooljahr in der letzten Saison. Der jüngste Sproß der Langener Basketball-Familie Barth ist ein echter point-guard, der noch großes Entwicklungspotential hat.

Gleiches, nämlich großes Potential, gilt für Patrick Heckmann aus Mainz, der das Basketball-ABC beim ASC erlernte, ebenfalls ein Austauschjahr in USA verbrachte und seit dieser Saison zusätzlich im Langener BTI regelmäßig trainiert.

Philipp Neumann, ein Babenhäuser, der sich bereits als U14-Spieler für das ehrgeizige Programm der TS Aschaffenburg/Klein-Krotzenburg entschied, wurde im BTI LangenRheinMain von April 2006 bis Sommer 2008 gefördert, spielte vor seinem Wechsel ins Nachwuchsprogramm von Bamberg/Breitengüßbach/Nürnberg auch beim TV Langen. Er ist aktuell Spieler beim TSV Breitengüßbach im ProB- und im NBBL-Team.

„Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir mit der Nominierung von Nico und Patrick haben, und wir freuen uns, dass Philipp sich inzwischen zu einem hoffnungsvollen Nachwuchscenter in Deutschland entwickelt hat,“ freuen sich BTI-Sportleiter Fabian Villmeter und BTI-Vorsitzender Jochen Kühl übereinstimmend.