BTI-History: Zwei Ex-BTI-ler im Nationaltrikot

Bundestrainer Henrik Rödl nominiert mit Robin Benzing und Len Schoormann zwei ehemalige BTI-Athleten für den Kader der DBB-Herren-Nationalmannschaft, die vom 15. bis 23. Februar 2021 die EM-Qualifikation in Podgorica/Montenegro gegen die Nationalteams von Großbritannien und Montenegro spielen.

Robin Benzing

Kapitän Robin Benzing, der aktuell bei Casademont Zaragoza in Spanien spielt, steht dabei vor seinem 150. Länderspiel. Und mit gerade mal 18 Jahren steht Len Schoormann von den Fraport Skyliners im Aufgebot von Bundestrainer Henrik Rödl.

Nicht zu vergessen der ehemalige sportliche Leiter des BTI Langen Fabian Villmeter, der im deutschen Trainerstab der Herren-Nationalmannschaft steht.

 

Wir wünschen unseren Ex-BTI’lern viel Erfolg und gratulieren Robin am heutigen Tag zu seinem 32. Geburtstag!

BTI Langen trauert um Professor Walther Tröger

Am 30. Dezember 2020 verstarb Professor Walther Tröger.

 „Vielen Menschen ist bekannt, dass Prof. Walther Tröger NOK-Präsident war (1992-2002), dass er Bürgermeister im Olympischen Dorf 1972 in München war, dass er seit 1989 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ist oder dass er seit 2002 NOK-Ehrenpräsident ist (jetzt DOSB). Deutlich weniger Menschen dürfte bekannt sein, dass Prof. Walther Tröger seit mehr als 70 Jahren dem Basketball in besonderem Maße verbunden war.“ So ein Auszug aus der Würdigung des Deutschen Basketball Bundes vom 31.12.2020.

Auch das BTI Langen hat eine besondere Beziehung zu Walther Tröger. So konnte 1990 BTI Ehrenmitglied Jochen Kühl aus langjähriger Verbundenheit das „Basketball-Urgestein“ Tröger für den Vorsitz des BTI-Kuratoriums gewinnen. Zu der Zeit war Tröger Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes. In dieser Funktion fühlte er sich auch für die weitere Entwicklung des „Modell Basketball-Teilzeit-Internat Langen e.V.“ verantwortlich und wirkte daher maßgeblich an der Gestaltung dieser schon damals weit über den Basketball hinausragenden Modelleinrichtung zur Individualisierung im Mannschaftssport mit.

Bis 2012 ließ es sich Walther Tröger nicht nehmen, bei den alljährlichen BTI-Kuratoriumssitzungen im Kasino der Sparkasse Langen-Seligenstadt vor allem an der finanziellen Absicherung des BTI Langen mitzuarbeiten. 

„Wir haben mit Professor Walther Tröger einen guten Freund und langjährigen Mitgestalter des BTI Langen und des Langener Basketballs verloren,“ erinnern sich die ehemaligen BTI-Mitbegründer Jürgen Fornoff (Schatzmeister des BTI Langen) und Jochen Kühl.

BTI trauert um Reinhard Freudl

Reinhard Freudl, mit über 25 Jahren langjähriger Kassenprüfer des BTI Langen,  ist tot.  Kurz vor dem Weihnachtsfest 2020 schloss der 87-Jährige die Augen für immer. Er bleibt uns jederzeit in sehr guter Erinnerung, nicht nur als zuverlässiger Kassenprüfer sondern auch als stets freundlicher Unterstützer des BTI Langen.

Reinhard Freudl war dem BTI und TVL-Basketball über 3 Jahrzente verbunden. So trainierte sein Sohn von 1986-1992 selbst im BTI Langen und spielte danach mit den 1. Herren des TV Langen in der BB-Bundesliga.  Reinhard wurde während dieser Zeit Fan der Giraffen und blieb den Langener Giraffen treu bis ins hohe Alter. Er gehörte auch zum Stammtisch der Ü70-Giraffen-Fans.

Wir werden Reinhard immer in guter Erinnerung behalten.

Jochen Kühl             Roland Zaschel    Jürgen Fornoff

BTI-Ehrenmitglied    BTI-Vorsitzender   BTI-Schatzmeister

Gedanken des BTI-Langen zum Jahreswechsel 2020/2021

Damit hatten wir tatsächlich nicht gerechnet: nach der 9-wöchigen Trainingspause von Mitte März bis Mitte Mai 2020 und der anschließenden Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unter verschärften Auflagen waren wir guter Dinge, unseren Talenten im BTI Langen weiter Individual- und Athletiktraining anbieten zu können. Denn in Zusammenarbeit mit dem Hauptverein und der TVL-Basketballabteilung sowie in Anlehnung an die Vorgaben der hessischen Landesregierung und das Coronakonzept des hessischen Basketballverbandes wurden alle Auflagen konzeptionell ausgearbeitet, abgestimmt und umgesetzt.

Und dann kam Anfang November doch das, was wir alle vermeiden wollten: ein wiederholter kompletter Trainingsstop, so auch an den BTI-Standorten Langen und Darmstadt. Zwar arbeitete der sportliche Leiter Thorsten Schulz gemeinsam mit dem BTI-Trainierteam in kürzester Zeit online-Einheiten für alle BTI-Talente aus, ein Präsenztraining kann dadurch aber nicht vollständig ersetzen werden.

Wir sind nach wie vor optimistisch und in enger Absprache mit dem TVL und der BB-Abteilung entsprechend vorbereitet, was die Wiederaufnahme der generellen Sportmöglichkeiten und somit auch des Trainingsbetriebes des BTI Langen angeht. Allerdings müssen wir alle gemeinsam die aktuellen Entwicklungen und damit einhergehend mögliche Maßnahmen und ggf. Lockerungen abwarten. Und jeder kann bzw. sollte im täglichen Umgang mit der Pandemie seinen persönlichen Beitrag dazu leisten, dass wir schnellst möglichst und vor allem nachhaltig zur Normalität zurückkehren können.

Wir freuen uns auf jeden Fall darauf, möglichst bald wieder mit den jungen BTI-Talenten an ihrer sportlichen & persönlichen Entwicklung arbeiten zu können.

In diesem Sinne wünscht das BTI-Team allen Athletinnen und Athleten, Eltern und Angehörigen, Trainierinnen und Trainern, Förderern und Unterstützern sowie allen Freunden des BTI Langen einen guten Start ins neue Jahr und für 2021 vor allem Gesundheit, Zuversicht, persönliches Glück und alles Gute.