Trainingsbetrieb wird bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) eingestellt

Nachdem mit dem heutigen Tag (13.03.2020) die Landesregierung beschlossen hat, dass alle Kindertagesstätten und Schulen in Hessen ab Montag den 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien den 19.04.2020 geschlossen bleiben, ist der TV Langen den aktuellen Neubewertungen der Experten gefolgt und stellt den kompletten Trainingsbetrieb an allen Sportstätten in Langen ein.

Auch die Basketballabteilung und das BTI Langen schließt sich in gemeinsamer Absprache dieser Entscheidung an, um alles dafür zu tun, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die SportlerInnen, Trainer und Familien somit bestmöglich zu schützen.

Wir bitten um Verständnis.

BTI-Vorstand am 13.03.2020

Mitgliederversammlung bestätigt BTI-Vorstand im Amt

Bei der Mitgliederversammlung des Trägervereins des BTI Langen am 28. Februar 2020 wurde der bisherige BTI-Vorstand in seinem Amt bestätigt. Somit werden sich auch weiterhin Roland Zaschel (Vorsitzender), Jürgen Fornoff (stellv. Vorsitzender & Schatzmeister) sowie beratend Silke Dietrich, Ingolf Schumacher und Ehrenmitglied Jochen Kühl um die Leitung und Weiterentwicklung des ältesten Basketball-Teilzeitinternates in Deutschland kümmern. Auch die Kassenprüfung wurde mit Anne Schaun und Reinhard Freudl in ihrer bisherigen Zusammensetzung durch erneute Wahl bestätigt.

von links nach rechts: Jürgen Fornoff (stellv. Vorsitzender & Schatzmeister), Roland Zaschel (Vorsitzender), Jochen Kühl (Ehrenmitglied), Ingolf Schumacher und Silke Dietrich (Beisitzer), Anne Schaun und Reinhard Freudl (Kassenprüfung)

Die Mitgliederversammlung würdigt damit die Arbeit des BTI-Vorstandes der vergangenen 3 Jahre, in denen nach der in 2017 erfolgten strukturellen Neuaufstellung des BTI Langen wichtige Weichen für die Zukunft gestellt werden konnten.

So ist wesentlicher Bestandteil des modifizierten BTI Langen-Förderkonzeptes die enge Verzahnung zwischen der Entwicklung von Kaderathleten in Verbindung mit dem Hessischen Basketball Verband (das BTI Langen ist HBV-Landesstützpunkt und fördert C- und D-Kaderathleten), dem Auftrag einer regionalen Förderung (das BTI Langen fördert vereinsunabhängig/-übergreifend Talente in der Region Südhessen) sowie der generellen Talententwicklung (das BTI Langen fördert Talente mit Perspektive vor C-/D-Kaderzugehörigkeit), wodurch mittlerweile auch jüngere Jahrgänge im BTI Langen Fördermöglichkeiten erhalten.

Nach wie vor Fokus ist ein hoher Qualitätsanspruch, der sich das BTI Langen seit jeher auferlegt hat. So arbeiten alle Trainer im BTI Langen professionell, sind sportwissenschaftlich ausgebildet und/oder durch die höchsten Trainer-Lizenzen des DBB qualifiziert.

Zur Sicherstellung eines entsprechend hochqualifizierten Trainingsniveaus basieren die BTI-Trainingseinheiten (Individual- und Athletik-Training) auf den folgenden Trainingsprämissen:

Ein wesentliches Angebot des BTI Langen ist die pädagogische Betreuung von jungen Athletinnen und Athleten, die durch eine entsprechend pädagogisch geschulte Fachkraft sichergestellt ist. Dabei gilt es neben der Schulaufgabenbetreuung sowie im Bedarfsfall Nachhilfe auch eine sportbegleitende Betreuung von jungen Leistungssportlern zu gewährleisten.

Abgerundet wird das Leistungsangebot des BTI Langen durch einen regelmäßigen Fahrdienst, der je nach Bedarf die Sportlerinnen und Sportler von der Schule nach Langen und/oder nach Hause bzw. zum Heimatverein bringt.

Aktuell werden im BTI Langen an 2 Trainingsstandorten in Langen und Darmstadt rund 40 Talente aus der Region Südhessen gefördert, davon 13 AthletInnen aus dem D1-/D2-Kaderbereich sowie einige weitere junge Talente, die bereits in E-Kadermaßnahmen trainiert werden.

Der BTI-Vorstand dankt der Mitgliederversammlung für das entgegengesetzte Vertrauen und freut sich auf die auch künftig aktive Zusammenarbeit mit dem BTI-Team, AthletInnen, Eltern, dem Hessischen Basketball Verband sowie den Vereinen in Südhessen.

Ernährungsberaterin Kirsten Brüning hält Vortrag im BTI Langen

Am 14. Februar trafen sich interessierte BTI-Athleten, Eltern sowie der BTI-Vorstand zu einem Vortrag von Ernährungsberaterin Kirstin Brüning, die der Einladung des sportlichen Leiters Thorsten Schulz in die Georg-Sehring-Halle zum BTI Langen gefolgt war.

Als ehemalige Leistungssportlerin im Basketball ist Kirstin seit 2002 als Ernährungsberaterin für Leistungssportler tätig – primär für die Olympiastützpunkte Hessen und Rhein-Neckar. Darüber hinaus arbeitet sie für viele Sportverbände u. a. auch den DBB.

„Die Zielgruppe der jugendlichen Athleten ist zwischen 13 und 30 Jahren alt. Die Herausforderung ist es, die Essgewohnheiten Stück für Stück sportgerechter zu gestalten. Sportgerechtes Essen zählt zu den wichtigen Bausteinen für eine gute Leistungsfähigkeit“, so Kirstin zur Notwendigkeit, dass sich Leistungssportler entsprechend frühzeitig mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen sollten.

Sehr informativ, pragmatisch und kurzweilig – so kann man Kirstins Vortrag zusammenfassen, der u.a mit einigen Praxisbeispielen wertvolle Ernährungstips vermitteln konnte.

Athleten, Eltern und das BTI-Team sagt herzlich Danke für den tollen Vortrag!

BTI-Trainer Saymon Engler wird HBV Jugendtrainer des Jahres 2019

Am 15.02.2020 richtete der Hessische Basketball Verband den Jugendtag in Neu-Isenburg aus. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde BTI-Coach Saymon Engler zum HBV Jugendtrainer des Jahres 2019 geehrt.

Durch seine Tätigkeiten als E1- und E2-Kader-Trainer (Bezirk Darmstadt), als Teamcoach des weiblichen Hessenkaders Jahrgang 2006, als Trainer im Talentförderzentrum BTI-Langen, durch seine DBB Einsätze bei Trainingslehrgängen der WU15, WU 16 und WU18 Nationalkader sowie als Vereinstrainer der BG Darmstadt-Roßdorf machte er im Jahr 2019 auf sich aufmerksam. Highlight in seiner jungen Trainerkarriere der Gewinn der deutschen Meisterschaft in der WU14, worauf er zurecht sehr stolz ist.

HBV Jugendtrainer des Jahres 2019 Saymon Engler

„Als aller erstes möchte ich nochmal betonen, wie sehr ich mich über diese Auszeichnung freue. Gleichzeitig möchte ich mich aber auch bei meinem Verein, den Eltern und den Spielerinnen bedanken, die mir die notwendigen Freiräume ermöglicht haben. Ohne ihr Mitwirken hätte ich nicht in der Intensität mit den Mädels trainieren können“, so ein glücklicher Saymon Engler.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Auszeichnung an unseren BTI-Coach Saymon und weiterhin viel Erfolg!