U16-Jungen nominiert für neue U16-Nationalmannschaft

Zwei Kandidaten entstammen der Förderung des BTI LangenRheinMain

Nach einem viertägigen Nominierungslehrgang im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg hat Bundestrainer Alan Ibrahimagic 20 junge Korbjäger für die neue U16-Nationalmannschaft der Jungen ausgewählt. Folgende Youngster sind aus Hessen dabei: Leon Püllen (TV Langen/Schoder Junior Giraffen), Maximilian Begue und Jim Augustin Gietz (beide FRAPORT SKYLINERS/Eintracht Frankfurt).

Aus der Förderung des BTI Langen haben es zwei Jungen geschafft. Maximilian Begue (Jahrgang 2001) entstammt dem BC Darmstadt, wurde im Februar 2013 in die Förderung des BTI Langen aufgenommen und wechselte im Herbst 2014 ins Jugendprogramm bei FRAPORT SKYLINERS/Eintracht Frankfurt), wo er seitdem im JBBL-Team und auch bei den Oberliga-Herren spielt.

Leon Püllen (Jg. 2002) wurde im BC Neu-Isenburg entdeckt, versuchte es dann für eine Saison bei MTV Kronberg, ehe er im März 2015 zum TV Langen wechselte und seitdem auch im BTI Langen gefördert wird.

Leonardo Püllen