BTI Langen startet erfolgreich in den Trainingsbetrieb

Nach dem abrupten Ende der Basketballsaison sowie allen Trainingseinheiten wegen Corona konnte am Dienstag den 19.05.2020 endlich wieder in Kleingruppen am BTI Langen trainiert werden. Natürlich unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften (BTI Langen_Hygienekonzept 2020_Master). Dennoch freuten sich die Athletinnen und Athleten riesig, wieder mit dem Ball in der Halle zu dribbeln und auf den Korb werfen zu können.

Saymon Engler arbeitete in der Halle mit 8 Sportlern auf 8 Körben an technischen Details. Anja Stupar achtete auf die strikte Einhaltung der Vorgaben und pflegte die Anwesenheitslisten mit den erforderlichen Daten. Thorsten Schulz feilte derweil im Außenbereich (Beachplatz) in 5er Gruppen an der Athletik. Doch trotz des ein oder anderen Wadenkrampfes überwiegt die Freude bei allen BTIlern über das wieder aufgenommene Training.

Das Basketball-Teilzeitinternat Langen wird nun 2x pro Woche Individualeinheiten anbieten und hofft, dass dies ein weiterer Schritt in Richtung Normalität sein wird.

„Ein großer Dank an die Verantwortlichen des TV Langen, des BTI-Vorstandes und der Stadt Langen, die in kurzer Zeit ein Hygieneprogramm entwickelt haben, dass es unseren jungen AthletInnen wieder erlaubt, etwas Struktur in Ihren Alltag zu bekommen“, so BTI-Sportchef Thorsten Schulz.