6 BTI-Athletinnen und BTI-Coach Saymon Engler beim Perspektive für Talente-Turnier

Vom Freitag den 24. bis Sonntag den 26.01.2020 fand in Roßdorf das „Perspektive für Talente-Turnier“ (Süd) statt. Es wurde im Turniermodus jeder gegen jeden gespielt, mit dabei auch der zuständige Bundestrainer Stefan Mienack, der das Turnier für Sichtungsmaßnahmen nutzte. Insgesamt kämpften 72 Spielerinnen aus 6 Landesverbänden um eine Nominierung zum Finalcamp. Im Anschluss wurden insgesamt 40 Spielerinnen aus dem Nord- und Süd-Turnier nominiert, um einen Lehrgang mit dem DBB zu absolvieren.

Für die Hessenauswahl (Jahrgang 2006) waren sage und schreibe 6 BTI-Athletinnen im 12er-Spielerkader. Auch mit dabei BTI-Coach Saymon Engler, der als Teamtrainer die 2006er-Auswahl des HBV zusammen mit Landestrainer Ebi Spissinger betreut.

Mit einer Niederlage und vier Siegen belegte der Hessenkader einen guten 2. Platz. Trotz der körperlichen Unterlegenheit zeigte der HBV eine aggressive und temporeiche Spielweise. Am Ende wurden 4 Spielerinnen des Hessenkaders für das Finalcamp nominiert, darunter auch die BTI-Athletinnen Carlotta Lacher und Antonia Schütze. Ebenfalls wurde BTI Spielerin Lea Söder als Nachrückerin gewählt, jedoch aufgrund vieler Nominierungen aus dem Norden am Ende doch nicht nominiert.

Wir freuen uns für unsere BTI-Spielerinnen und wünschen Ihnen und den 2 nominierten Hessinnen weiterhin viel Erfolg!